Anna Grebe

Liebe/Hass - analog/digital

Film und FernsehenHate SpeechPrävention

Anna Grebe verbindet als Referentin die zwei Dinge, die sie am meisten liebt: Sie ist Medienwissenschaftlerin, lehrt, schreibt, forscht und arbeitet ehrenamtlich als Prüferin bei der FSK (Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft), der FSF (Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen) und der BpjM (Bundesprüftstelle für jugendgefährdende Medien). Und sie liebt das Internet. Sie ist aber auch seit ihrer Kindheit Mitglied in einem (konfessionellen) Jugendverband, war auf allen politischen Ebenen aktiv in der Verbandspolitik und glaubt an echte Partizipation für junge Menschen. Beides führt sie zusammen, wenn sie Verbände wie den Deutschen Bundesjugendring, die Caritas, kommunale Organisationen oder den BDKJ in Sachen "Hate Speech", "Prävention im Netz", "Social Media" oder auch "Digitale Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen" berät - und das mit vollem Herzen.