Teija Vaittinen

Zusammen kreieren, erfahren und hinterfragen

TheaterpädagogikKreative MethodenKinderrechte

Teija Vaittinen ist Theater- und Zirkuspädagogin, Schauspielerin und Performerin. Sie kommt aus Finnland und lebt seit 2012 in Berlin. Teija Vaittinen hat den Masterstudiengang Theaterpädagogik an der Universität der Künste absolviert. In Finnland studierte sie Soziologie in der Universität Tampere sowie Schauspiel an der Lahti Privat Schule. Momentan arbeitet sie freiberuflich in unterschiedlichen Theater- und Zirkusprojekten, hauptsächlich mit Kindern und Jugendlichen (in Kooperation mit u.A. Cabuwazi Beyond Borders, Our Rights in Action/Landesjugendring Berlin, Grips Theater, Kindernopernhaus der Staatsoper Unter den Linden, FEZ Berlin, Das Weite Theater). Sie bietet interdisziplinäre Workshopformate für Theater, Zirkus, Bewegung und Kreativität an und vermittelt mit kreativen Methoden auch Themen wie Kinderrechte, (Gewaltfreie) Kommunikation und Interkulturalität. Neben ihren theaterpädagogischen Tätigkeiten performt und trainiert Teija Vaittinen selbst in dem Künstlerkollektiv ABA NAIA, Im Bereich der Darstellenden Künste ist sie besonders auf Improvisation, Tanz und Bewegung, Physisches Theater und Clownerie spezialisiert.